Zurück

Stick-Kurs 312 vom 26. bis 29. Juli 2012 im Kloster Wienhausen

 

 

 

 

Natürlich stand auch bei diesem Kurs das Sticken, bei dem man so herrlich mental entspannen kann, im Vordergrund, aber das Angebot einer körperlichen Entspannung, vor allem der vom ständigen Nachuntengucken strapazierten Nackenmuskeln, wurde dankbar angenommen. Taschen und Schuhe wurden dazu der Natur übergeben. Die Zaungäste, besser: die Baum- und Nest-Gäste, lobten offensichtlich die Vorgänge, waren jedoch nur schwer verständlich.

An dem Erreichten mag der geneigte Leser die Stickbegeisterung ablesen, die immer wieder bis in die Nachtstunden anhielt. Eine Teilnehmerin hatte sich sogar Blasen am Finger zugezogen.

Aber das Wichtigste war: Es war ein wunderschöner Kurs, fröhlich, arbeitsam, mit gegenseitigen Entdeckungen und Zuneigungen, mit viel Lachen und - beim Abschied - manchen Tränen.