Zurück

Stick-Seminar 215 vom 23.-26. Juli 2015 in Münster

 
 

Da Elke Hirschler seit April 2015  keine Stick-Kurse mehr im Kloster Wienhausen gibt, wünschten sich viele Stickerinnen die Fortsetzung des gemeinsamen Arbeitens an irgend einem anderen Orte. Frau Grisstede-Garlichs war so freundlich, ihr großes Haus in Münster für ein verlängertes Wochenende zur Verfügung zu stellen, damit man darin wohne, schlafe und arbeite.

Und so geschah es. Das Ehepaar Grisstede-Garlichs umsorgte den kleinen Kreis begeisterter Damen in ganz rührender Weise; gestickt wurde von morgens bis in den späten Abend hinein; das Mittagessen nahm man in einem nahen Restaurant ein; mal wurde über viel Persönliches gesprochen, mal schwieg man eine Zeit lang und meditierte.

 

Man saß draußen ...

   

... und fühlte sich offenbar wohl.

Man stickte drinnen ...

... in stiller Zweisamkeit ...

... oder auch nicht ...

... und draußen in der Dämmerung.

Das waren die begonnenen Werke: Ein Antependium, Neulings-Arbeiten, ein bekanntes Monatsbild, ein Bild von Kokopelli
Anmerkung: Die Größe der hier eingefügten Bilder entspricht in keiner Weise der Größe der Stick-Werke